• FITA - Bogensport

    FITA Bogensport Bogenschießen


    FITA Bogensport (Fédération Internationale de Tir á l´Arc) ist der weltweite Dachverband der meisten Sportbogenschützen und hat seinen Sitz in Lausanne/Schweiz. 1931 in Polen gegründet, ist diese Dachorganisation verantwortlich für die Ausrichtung internationaler Wettkämpfe und Überwacher des einheitlichen Regelwerkes für den Bogensport. Die Bestimmungen des FITA Bogensport werden unter anderem auch bei den Olympischen Spielen (seit 1972) angewandt. Das Reglement ist relativ eng geschnürt und standardisiert. Im Gegensatz zum traditionellen Bogenschießen, bei dem eine Vielfalt an unterschiedlichen Bauarten der Bögen, Sehnen und Pfeile genutzt werden können, fordert der FITA-Bogensport für diesen Präzisionssport ausschließlich Recurvebögen und Standard Zielscheiben in gold, rot, blau, schwarz und weiß.
     
    Das WA-Bogenschießen ist in der Bogenwelt ein verbreiteter Begriff und meint das Bogenschießen auf farbige Ringscheiben nach dem Reglement der WA (früher FITA). Das Bogenschießen umfasst alle Bogenstile und Bogendisziplinen.

Unsere Bestseller