Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
x
Zubehör

Das passenden Zubehör für Compoundvisiere

Seite 1 von 2
46 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 40


Spot-Hogg Visier Fast Eddie XL 5Pin .019
Axcel Visier Accutouch Carbon Pro Slider 5 Pin .019 X41
IQ Visier Define mit Rangefinder
Maximal Visier Glow Micro 5Pin .019
IQ Visier Pro Hunter 3Pins Retina Lock RH
Maximal Visier Dusk 4Pin .019
Truglo Visier Carbon XS Xtreme 5-Pin .019
Fuse Visier Cybex XT Micro 5-Pin Black
Fuse Visier ProFire 3Pin .019
Fuse Visier ProFire 5Pin .019
Truglo Visier Storm .019 5 Pin schwarz incl. Visierlicht
Trophy Ridge Visier Mist 3 Pin
Axcel Visier Accutouch HD Slider 1 Pin .010 X41  mit...
PSE Visier Aries inkl. Visierlicht
Axcel Visier Accutouch Plus HD Slider 1 Pin .019 X41 mit...
Truglo Visier Range Rover Pro

Visiere für Compoundbögen

Eine elementare Zielhilfe für Recurve- als auch Compoundschütze ist das Visier.

Das Ziel kann hierbei über einen verstellbaren Pin, bei einem Einpin - Visier oder aber über voreingestellte Pins in einem Mehrpin- Visier anvisiert werden.
Um das jeweilige Visier effektiv nutzen zu können, muss der Bogen korrekt auf den Schützen eingestellt sein.

Durch eine auf den Schützen abgestimmte Bogeneinstellung ist es möglich, gleichmäßige Gruppen (ein enges Trefferbild ) wiederkehrend zu schießen. Dabei wird die Seiteneinstellung des Visiers einmalig vorgenommen und fixiert.

Die Höheneinstellung muss für jede Entfernung separat eingeschossen werden. Zur Markierung der Entfernung am Visier gibt es spezielle Skalen, mit deren Hilfe nach dem Einschießen direkt die Entfernung eingestellt werden kann. Dies ist grade auf der Jagd und in Feldturnieren von großem Vorteil, da hier die Entfernungen variieren.

Bei den meisten Visieren lässt sich die Höhe sehr schnell Verstellen, so ist der Schütze in der Lage ist auf Änderungen in der Entfernung zu reagieren.
Bei der Seiteneinstellung sind oft schnelle Feinjustierungen möglich, um auf wechselnde Lichtverhältnisse o.Ä. reagieren zu können.

Eine Ausnahme davon sind die Jagd- oder Mehrpin- Visiere, bei denen jeweils ein Pin auf eine Entfernung eingeschossen wird.
Nach dem Einschießen sind diese fest fixiert, und das Visier enthält keine beweglichen Teile.
Des Weiteren können nicht eingeschossene Entfernungen gut durch Abschätzungen des Schützen zwischen zwei Pins beschossen werden.
Diese Visiere sind sehr beliebt im Jagdbereich, wo oftmals keine Zeit für eine Verstellung des Visiers bleibt.

Bei der Einstellung des Visiers gilt grundsätzlich:
Es wird in Fehlerrichtung verstellt: ,, folge dem Pfeil ''
Ist die Gruppe der geschossenen Pfeile links vom Ziel wird das Visier nach links verstellt.
Ist die Gruppe der geschossenen Pfeile unterhalb des Ziels wird das Visier nach unten verstellt.